HISTORIE

Hier erfahrt Ihr alles, was Ihr über die SG wissen müsst, vor allem wie alles begann !

Im Herbst 1982 trafen sich erstmals Sportfreunde des TSV Datterode und des TSV Röhrda mit dem Ziel ihre Handballabteilungen zusammenzuschließen, um größere sportliche Erfolge zu erreichen. Sehr wichtig erschien den damaligen Gründervätern auch, dass Jugendmannschaften wieder in allen Altersklassen vertreten sind. Nach vielen Sitzungen gelang es dann die scheinbaren Differenzen der beiden Sportvereine zu überwinden. Die neue Spielgemeinschaft der beiden Trägervereine war geboren.
 

Unter dem Namen "SG DATTERODE/RÖHRDA" nahm man zur Saison 1983 den Spielbetrieb auf. Nie zuvor konnten mehr Mannschaften gemeldet werden.

Über die Jahre hinweg ist man zusammengewachsen und sowohl der sportliche Erfolg als auch die entstandene Gemeinschaft nahm allen Kritikern ihre Argumentation.

Im Jahr 2016 schlug man nun ein neues Kapitel auf. Auch die SG musste dem demographischen Wandel Tribut zollen. Um Handball weiterhin in der Region zu etablieren und auch der Jugend durch alle Alterklassen die Möglichkeit zu geben Handball zu spielen suchte man einen starken Partner. Die Handballabteilung des TV Sontra schaffte es ebenso wenig wie die SG in allen Jugendmannschaften präsent zu sein. Nach einigen Kooperationsgesprächen wurde nun die Idee eines Zusammenschlusses vertieft. Erstmals zur Saison 2016/2017 konnte man als JSG Datterode/Röhrda/Sontra von den Minis bis hin zur weiblichen und männlichen B-Jugend alle Jugendmannschaften in den Spielbetrieb schicken.

Aus der Handballspielgemeinschaft Datterode/Röhrda ging im Seniorenbereich die Erwachsenenspielgemeinschaft Datterode/Röhrda (ESG) hervor. In der Jugend resultierte die Jugendspielgemeinschaft Datterode/Röhrda/Sontra (JSG) aus den Trägervereinen TSV Datterode, TSV Röhrda und dem TV Sontra. Fortan läuft die Zusammenarbeit aller Vereine und Mannschaften auf Hochtouren und auch erste Erfolge ließen nicht lange auf sich warten.